Drittschuldner: Wer ist das eigentlich?

Drittschuldner, Drittschuldnerpfändung, Drittschuldnererklärung, Drittschuldnerklage – solche Begriffe fallen in der nachgerichtlichen Realisierungsarbeit an offenen Posten regelmäßig. Aber wer ist mit dem ominösen Drittschuldner eigentlich gemeint? Und was hat der Drittschuldner eigentlich verbrochen, dass er sogar Ziel einer Klage werden kann? Diese und andere Fragen beantworten wir in diese Blogbeitrag.

Zusammenarbeit mit dem Drittschuldner: Schach im Forderungsmanagement

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Forderungsmanagement

5 Fragen zu Inkassokosten

Inkassokosten entstehen für die Verfolgung nicht bezahlter Forderungen, wenn ein Inkassodienstleister mit der Realisierungsarbeit beauftragt wird. Wie hoch solche Inkassogebühren sind, wofür genau sie entstehen, wer sie bezahlen muss und was es mit den Themen Verzugsschaden und Schadenminderungspflicht auf sich hat, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

5 Fragen zu Inkassokosten

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Inkasso

Gerichtskostentabelle nach RVG: Grundlage für Inkassogebühren

Die Gerichtskostentabelle nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) ist das ausschlaggebende Instrument, wenn es um die Berechnung von Inkassogebühren geht. Denn in der entsprechenden Tabelle ist ganz genau reguliert, welche Dienstleistung eines Inkassobüros was kosten darf. Welche Kosten wofür genau anfallen und wie die Gerichtskostentabelle nach RVG zu verstehen ist, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Paragaphenzeichen auf Gesetzbuch: Gerichtskostentabelle nach RVG

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Juristisches

Sachpfändung – Wie funktioniert das?

Die Sachpfändung ist die bekannteste Pfändungsvariante, denn hier steht tatsächlich der Gerichtsvollzieher vor der Tür des Schuldners und pfändet Haushaltsgegenstände, aus deren Verkauf die offene Forderung dann bedient wird. Wann die Sachpfändung im Forderungsmanagement eine Rolle spielt und wie sie in der Praxis abläuft, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Der gerichtsvollzieher klingelt zur Sachpfändung

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Forderungsmanagement

Vollstreckungsbescheid beantragen – aber warum eigentlich?

Das gerichtliche Mahnverfahren teilt sich in zwei Phasen auf: Den initialen Antrag auf Mahnbescheid und die Beantragung des Vollstreckungsbescheides. Dabei bedeutet den Vollstreckungsbescheid beantragen vor allem die Forderung abzusichern. Was es damit genau auf sich hat, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Vollstreckungsbescheid beantragen: Richterhammer mit Euroscheinen

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Forderungsmanagement

Inkasso Zulassung: So erkennen Sie seriöse Dienstleister

Kann man einfach losziehen, offene Rechnungen bei Schuldnern eintreiben und sich dann Inkassodienstleister nennen? Oder gehört womöglich doch mehr dazu, im Forderungsmanagement tätig zu sein? Selbstverständlich, denn unter anderem braucht man eine spezielle Inkasso Zulassung, um sich überhaupt in diesem Feld betätigen zu dürfen. Welche Kriterien Inkassodienstleister erfüllen müssen und wie Mandanten seriöse Anbieter von schwarzen Schafen unterscheiden können, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Thumps up: Inkasso Zulassung erteilt

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Juristisches

Mahnung für Mietrückstände: Tipps für Vermieter

Wenn Mietzahlungen ausbleiben, müssen Vermieter häufig tief in die eigene Tasche greifen. Denn während diese monatlichen Einnahmen wegfallen, laufen die Kosten konsequent weiter. Um genau diese Misere zu umschiffen, lohnt es, einen Plan B in der Schublade zu haben. Stichwort: Forderungsmanagement für Vermieter. Was das genau bedeutet, wo die Verfolgung offener Posten beginnt und wie ein Plan B genau aussehen kann, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Hausschlüssel auf Euromünzen

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Forderungsmanagement

Inkassoauftrag: Forderungen übergeben…und dann?

Wer einen Inkassoauftrag erteilt, übergibt genaugenommen einfach eine zahlungsgestörte Forderung an einen entsprechenden Dienstleister im Forderungsmanagement. Damit der Dienstleister am anderen Ende seinen Auftrag, sprich die Realisierung des offenen Postens, auch ordnungsgemäß ausführen kann, kommt es schon beim Erteilen des Inkassoauftrages auf unterschiedliche Faktoren an. Welche das sind, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Mann tippt auf dem Smartphone

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Gläubigerservice

Vollstreckungsbescheid beantragen: Warum ist das so wichtig?

Den Vollstreckungsbescheid zu beantragen bedeutet, das gerichtliche Mahnverfahren komplett durchzuziehen. Denn der Mahnbescheid allein hemmt zwar die Verjährung und leitet das gerichtliche Mahnverfahren ein. In Bezug auf Titulierung, Forderungsabsicherung und natürlich die gesamte Zwangsvollstreckung hilft der Mahnbescheid allein aber wenig.

Vollstreckungsbescheid beantragen: Warum ist das so wichtig?

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Gläubigerservice

Schuldeneintreiber: So lassen sich Forderungen legal realisieren

Schuldeneintreiber. Das klingt so schön martialisch. Nach ein paar muskelbepackten Typen, die dem Schuldner mal zeigen, wo der Hammer hängt. Auch wenn diese Vorstellung das ein oder andere Rachegefühl dem Schuldner gegenüber befriedigen mag: Mit seriösem, legalem und professionellem Forderungsmanagement hat sie freilich nichts zu tun. Denn Schulden ein- bzw. beitreiben ist vor allem Kommunikation, Strategie, Fingerspitzengefühl und natürlich Knowhow.

Schuldeneintreiber: Im Inkasso legal realisieren

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Forderungsmanagement